Britisch Kurzhaarkatzen Hobbyzucht vom Feenhaus

 
 

News

neuntes wiegenfest

Beim Beschriften des Kalenders für 2019 stellte ich gerade fest, dass Feivel vom Feenhaus Geburtstag hat.

H e r z l i c h e n G l ü c k w u n s c h !

Frohe Weihnachten.jpg

| 6. Januar 2019, 19:20 | Kommentare

altjahr-neujahr

Es ist wieder so weit, der Jahreswechsel steht an. wir werden dieses Fest im Kreise der Familie feiern.
Wir wünschen allen einen Guten Rutsch in das nächste Jahr, dass wir uns dort Gesund und Munter wiederbegegnen!
Passt heute Nacht ein wenig auf eure Katzen auf, denn sie mögen dieses laute Geknalle gar nicht.
Bis nächstes Jahr …

Fee & Walter

| 31. Dezember 2018, 12:04 | Kommentare

heiliger abend

Wir wünschen allen frohe, besinnliche und friedliche Weihnachten.

bild.jpgbild.jpgbild.jpg

Aus gegebenem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass der jetzt beliebte Weihnachtsstern, (und viele andere Pflanzen) für Katzen HOCHGIFTIG sind. Habt ihr eine solche Pflanze und eure Katze sich unerklärlich oft erbrechen, wanken und oder apathisch sein, ist ein Tierarzt Besuch zwingend notwendig! ( Pflanze mitnehmen! )
Außerdem möchten wir, gerade jetzt, auch noch vor bunten Geschenkbändern, Engelshaar, Lametta und Ähnlichem warnen. Beim Spielen zufällig verschluckt bewirken sie im ungünstigsten Fall einen Magen, oder Darmverschluss!
Wir raten deshalb zu besonderer Vorsicht in der Weihnachtszeit.

Fee & Walter

| 24. Dezember 2018, 14:18 | Kommentare

adventus domini

Wir wünschen allen eine schöne, besinnliche und ruhige Adventszeit!

Fee & Walter

| 4. Dezember 2018, 17:41 | Kommentare

152 tage

… , oder nicht ganz 22 Wochen, vergingen seit Geburt der drei kleinen Racker.
Jetzt erst stelle ich mit erschrecken fest, dass ich euch die »Zwölfte Woche« unterschlagen habe. Den »Weltkatzentag« auch! Falls es außer mir noch jemanden gibt, der zum Vergessen neigt, er war am 8. August 2018. Erst im Januar hatte ich doch extra darauf hingewiesen! ;-)
Um all‹ das festzustellen, brauchte es erst einen Gästebucheintrag von Yvonne, die an den 9. Geburtstag von Daisy, Dexter, Diego und Django erinnerte und gratulierte. Harley, der Vater, wird übrigens im Dezember dreizehn und Mama Amelie nächsten Monat elf Jahre jung. Diese Vier waren ihre erste Geburt. Damals wussten wir nicht, dass sie noch drei Mal wunderschöne Babys zur Welt bringen würde …
Machte sie aber, zu unserer, und zur Freude vieler anderer …

( Jetzt warte ich auf den nächsten Gästebucheintrag! )

| 21. August 2018, 19:08 | Kommentare

zwölfte woche

Nun geht es in ein neues zu Hause!

Diese 84 Tage gingen, wie immer, viel zu schnell um. Aber wir können uns damit trösten, dass uns mehrere nette Familie fanden, die Katzen genau so lieben wie wir.
Und wiedereinmal sind wir froh darüber, dass unsere Schokopraline drei gesunde, kleine Kater zur Welt brachte, selbst versorgte (solange die Milch reichte, Mäuse fehlten dann ja) und in unserem Sinne erzog!
Wir unterstützten sie dabei einwenig, um ihre Erziehung abzurunden.
Auch die zweite Impfung verlief in gewohnter Qualität. Alle drei waren ganz mutig und gaben keinen Laut von sich. Fazit: alles ist in bester Ordnung!
Nun bleibt uns nur noch allen viel Spaß und Ausdauer mit dem neuen Familienmitglied zu wünschen!
Dieses Wochenende (16. u.17.) geht es endlich los! Freut euch !!!

| 7. Juni 2018, 19:34 | Kommentare

elfte woche

Unsere kleinen Stubentiger haben nun ihre volle Sehkraft erlangt. Jetzt entgeht dem aufmerksamen Katzenauge nichts mehr, vor allen Dingen im Dunklen. Bei Katzen ist das Stäbchen-Zapfenverhältnis der Netzhautrezeptoren um zwei drittel höher als bei uns Menschen, außerdem verfügen sie über eine reflektierende Schicht im Auge, die einfallendes Licht widerspiegelt und ein zweites Mal auf die Netzhaut treffen läßt. Das heißt: Bei sehr wenig Umgebungslicht sieht die Katze sehr viel besser als wir. Bei völliger Dunkelheit sehen allerdings auch sie nichts mehr. Zudem ist ihr Blickwinkel mit 220 Grad um 60 Grad größer als der unsere.

Zu unseren Kätzchen:
Energie pur! Es ist so, wie wir es von kleinen Kindern beim Spazieren gehen kennen, jeder Weg wird mindestens drei Mal gemacht. Beim Spielen ist nichts oder niemand zu groß, dass man nicht irgendwie anspringen oder erklettern kann. Selbst die Mama schaut sich den stark gesteigerten Bewegungsdrang ihrer Ableger lieber aus sicherer Entfernung an, als mit dabei zu sein.

| 7. Juni 2018, 19:15 | Kommentare

neunte und zehnte woche

Oh, ooooh!
Wie schon öfter mal passiert, bin ich spät dran.
Von Offizieller Seite wurden nun die Gewichte wie folgt bestätigt. Es wiegen Alphabetisch geordnet: Sammy 1300 g, Scotty 1400 g, und Smokey 1260 g. Es gibt jetzt nichts mehr, was sie nicht können. Vielleicht braucht das Ballancieren noch ein wenig Übung.
Das Mannschaftsverfolgungsrennen hat, nach etwas über einer Woche, noch nichts an Attraktivität eingebüßt, dafür aber an Lautstärke und Intensität zugenommen. Zu Nachtschlafender Zeit wähnt man sich auf einer Trabrennbahn. Ausserdem liegt graues Packpapier mit dem dazugehörigen Karton zum Spielen und Krach machen bereit.
Die Impfung unserer kleinen Stubentiger verlief (wie immer) ohne Komplikationen, die Ahnentafeln sind eingetroffen und die Köfferchen werden jetzt, nach und nach, bestückt.
Der Aufreger der nächsten Woche wird das Chiptuning sein. Dann nur noch zwei Wochen bis zur nächsten Impfung …
Jaa, und dann, am 16. und 17. Juni kommt die Zeit des verabschiedens, und der grandiose Neuanfang mit dem neuen Pflegepersonal, das schön fleißig alle Termine zum Schmusen wahrnimmt. So soll es sein!

Nun ja. Was soll ich für die 10. Woche schreiben?
Das Chiptuning wurde, dank unseren gutes Teams, wieder einmal ohne besondere Vorkommnisse erfolgreich durchgeführt.
Alle drei spielen wie verrückt miteinander und beziehen auch Sofa, alle Kratzbäume und Tonnen mit ein. Kurz um: Alles ist gut.

| 26. Mai 2018, 16:47 | Kommentare

achte woche

In der vergangenen Woche vergrößerten wir den noch relativ kleinen Lebensraum unserer Stubentiger um die Stellfläche des Leichtbaufertighauses. Versuche mit einer kleinen Kuschelhöhle, zum Schlafen beispielsweise, scheiterten an der momentan freundlichen Wetterlage. So liegen sie mal verstreut, mal aneinandergekuschelt und dösen vor sich hin, wenn sie nicht hintereinander herlaufen, oder ihre Alpinen Kletterfähigkeiten unter Beweis stellen. :-)
Entwicklungstechnisch sieht man jetzt deutlich, dass sich die Iris nun zu ihrer Originalen Bernstein Farbe ändert. Die kleinen Milchzähne sind auch schon relativ lange da und neugierige bekommen sie auch zu spüren ! ;-)
Alle drei fressen nun schön artig ihr Bio Hühnchen und natürlich auch das Bio Rind, von dem, der …
Selbst die »zarten Häppchen« aus Mamas Fressnapf sind schon sehr begehrt. Scotty überschritt am vergangenen Montag als erster, mit 30 g, die 1000 g Marke! Als Höhepunkt steht diese Woche bei unseren drei Katern die erste Impfung an. Die Ahnentafeln unseres Vereins sind auch beantragt …

Die Wochen vergehen wie im Flug …

| 15. Mai 2018, 17:49 | Kommentare

Previous

[ News · Über uns · Galerie · Katzen · Links · Gästebuch · Impressum · RSS Feed ]